Unsere Spieler und Aktiven:

Klicken Sie auf die Bilder um mehr über die Spieler zu erfahren





Sabine Kühle

Hatte in diesem Jahr ihr Debüt
als Gaststättenbedienung Rosi Meier














Ute Eickhoff

hatte in diesem Jahr ihr Debüt
als Wirtin Uschi Willig.




Martin Beele

Ist seit 1994 bei der Gruppe
und hat sich zu einem wichtigen
Spieler entwickelt, der in den
letzen Jahren etliche Hauptrollen
übernommen hat.













Andreas Schulz

ist seit 1993 bei der Truppe und
hat schon viele verschiedene
Rollen gespielt.
War oft der schlitzohrige Opa.




Anja Kiel geb. Köster

Ist seit 1994 bei der Gruppe
hat schon sowohl als Tochter
als auch als Oma überzeugt.













Julia Köster

Sie ist eine von der "Alten Garde", die
schon in den 70ziger Jahren aktiv war.
Ihre Spezialität sind neugirige Omas.




Peter Cordes

ist seit 1993 dabei und hat schon
viele verschieden Rollen gespielt.
Seine Spezialität sind Bürgermeister
und treu sorgende Familienväter.












Carolin Cordes geb. Dauck

ist seit 1993 dabei und hat oft die
junge Tochter oder Geliebte gespielt
Zweimal war Sie die Sekretärin




Stefan Wiedenstridt

Hatte sein Debüt im Jahr 2003
als italienischer Türsteher Pedro
in dem Stück "Oh Gott, die Famiele"













Thomas Brock

Ist seit 1998 dabei.
Seine erste Rolle war der
Versicherungsvertreter Harry Hirsch.
Spielt oft die besonderen Rollen.




Beate Eickhoff

Sie ist seit 1993 dabei und die
einzige, die bisher bei allen
Stücken mitgespielt hat.












André Kramer

Gab sein Debüt 2006 als
Junggeselle Gräble in
dem Stück Katzenjammer




Kathrin Klöer

Unser "Küken" ist seit 2008 dabei.
Erste Rolle war die Stewardess Steffi
beim Quartett im Doppelbett.











Ansgar Fröhlich

Gab sein Debüt 1999 als
Kapellmeister Anton in
dem Stück Die Gedächtnislücke




Albert Haarhoff

Er ist seit 1993 dabei und hat viele
Nebenrollen lebhaft Verkörpert.
Vorerst letzte Rolle war der Kriminal-
beamte Wulle im Doppelten Moritz.











Regina Haarhoff

Sie ist eine von der alten Garde
und hat bereits in den Siebzigern
als junges Mädchen gespielt.




Marina Mestermann geb. Haarhoff

Erste Rolle im Stück Frauenpower
im Jahr 2002. Seitdem ist sie
ununterbrochen dabei.












Christian Kühle
Debütierte im Jahr 1997 als Spieler.
Er übernahm im Jahr 2004 das Amt
des Spielleiters von Helmuth Fröhlich.




Paul Kühle Ist seit den Siebzigern unser Souffleur.
Er gibt uns die Sicherheit, die wir brauchen.












Helmut Fröhlich
Spielleiter von 1970 bis 1973
und von 1993 bis 2003